SV Nütterden - SV Viktoria Goch 2:3

Kevin Kitzig schießt Goch zum Sieg

"Es war eine schwere Geburt, aber im Endeffekt haben wir 3:2 gewonnen. Mit dem Einsatz der Spieler war ich absolut zufrieden, mit der Art und Weise wie wir Fußball gespielt haben nicht", bilanzierte Viktoria-Trainer Jan Kilkens nach dem knappen Erfolg der Gocher im ersten Vorbereitungsspiel beim Kreisliga A-Absteiger SV Nütterden.

Bereits vor der Partie war klar gewesen, dass der Personalnotstand im Lager der Schwarz-Roten einige Experimente erfordern würde. So musste Jan Kilkens letztlich auf sieben Akteure verzichten und griff auf drei Spieler aus der Reserve zurück. "Dennoch war das eine gute Testeinheit, worauf man aufbauen kann. Mancher musste auf ungewohnter Position ran, aber auch das hat erste Erkenntnisse geliefert", führte Kilkens weiter aus.

Treffsicher zeigte sich bei der Viktoria Sturmführer Kevin Kitzig, der gleich für alle drei Gocher Tore verantwortlich zeichnete. Nach der Gocher Halbzeitführung per Elfmeter nach Foul an Marvin Kürbs (12.) drehten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel zunächst die Partie und gingen ihrerseits durch einen Doppelschlag von Kevin Mooren (47.+56.) mit 2:1 in Front, ehe Kitzig mit seinen Treffern Nummer Zwei und Drei noch den Sieg für die Weberstädter herausschoss (75.+88.).

 

Das ursprünglich für Sonntag geplante Testspiel bei TuRa Duisburg wurde abgesagt, sodass die nächste Testpartie erst am 23.Juli gegen den SV Emmerich-Vrasselt ansteht. Bis dahin versuchen die Gocher noch letzte Planstellen im Kader zu schließen. "Ich hätte schon noch gerne einen Rechtsfuß für die Innenverteidigung und einen Linksaußen", formuliert Kilkens seine Vorstellungen.

Kontakte

SV Viktoria Goch e.V.

Postfach 10 05 37

47565 Goch

Link zur Jugendabteilung
Link zur Karnevalsabteilung